Österreichischer Heeres Yacht Club

## Veranstaltungen ##

Ergebnisse zum 41. Segel-Biathlon

Das war der 41. Segel-Biathlon 2019 Dank an alle die mitgeholfen haben, dass der 41....

Sturmwarnkarte auf LSZ und SWZ

Die Landessicherheitszentrale Burgenland

Eine Nachricht zur neuen Verordnugn gültig ab 23. Oktober

geposted am 19.10.2020, in Club

 

Im gesamten Burgenland sind ergänzend zu den Bestimmungen des Bundes Sportveranstaltungen von Sportarten mit Körperkontakt (z.B. Fußball, Judo, Eishockey, Basketball, etc.) ab dem 23. Oktober 2020, untersagt. Die Verordnung trat ab Kundmachung in Kraft.

Du findest die Verordnung auch unter:
https://www.asvoe-burgenland.at/news/detail/article/massnahmen-sport-land-burgenland/

MASSNAHMEN SPORT - LAND BURGENLAND

Nachdem am 22.10,2020 die Maßnahmenverordnung des Bundes für Einschränkungen gesorgt hat, setzte das Land Burgenland am 23.10.2020 noch weitere landesweite Maßnahmen.

Ausgenommen von diesem Verbot sind Veranstaltungen des Spitzensports, also bundesweite oder internationale Bewerbe, die speziellen Richtlinien zur COVID-19-Prävention unterliegen, sowie Veranstaltungen von Sportarten ohne Körperkontakt. In beiden Fällen sind bei zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen Zuschauer in geschlossenen Räumen mit einer Höchstzahl bis zu 250 Personen und im Freiluftbereich mit einer Höchstzahl von 500 Personen erlaubt.

Eine weitere Ausnahme bilden Sportveranstaltungen im Nachwuchsbereich. Allerdings sind bei Nachwuchsspielen keine Besucher außer den Angehörigen von minderjährigen TeilnehmerInnen – bei zugewiesenen Sitzplätzen – gestattet. Bei diesen erlaubten Sportveranstaltungen sind Gastronomie bzw. Ausschank NICHT erlaubt.

Die Verordnung des Landeshauptmannes regelt Sportveranstaltungen, Trainings fallen nicht unter den Veranstaltungsbegriff. Allerdings sind für Trainings die Bestimmungen des Bundes einzuhalten (z.B.: Abstand). Sobald Indoor mehr als 6 Personen und Outdoor mehr als 12 Personen als Besucher/Zuschauer anwesend sind, würde es sich um eine Veranstaltung handeln, sodass diese verboten wäre.

In der Zusammenfassung bedeutet dass:

• Sportveranstaltungen von Sportarten mit Körperkontakt (zB: Fußball, Judo, Eishockey, Basketball, etc) sind untersagt
• Sportveranstaltungen beim Nachwuchs oder nach §3 Z8 BSFG 2017 sind erlaubt
• bei Nachwuchsveranstaltungen sind keine Besucher gestattet - außer Angehörige auf zugewiesenen Sitzplätzen
• bei Veranstaltungen Spitzensport nach §3 Z8 BSFG 2017 sind indoor 250, outdoor 500 Zuseher erlaubt
• Gastronomie & Ausschank sind nicht erlaubt
• Trainings sind bei Erwachsenen und Sportarten mit Körperkontakt erlaubt

67.VERORDNUNG DES LANDESHAUPTMANNES VON BURGENLAND VOM 23.OKTOBER 2020,ÜBER ZUSÄTZLICHE MASSNAHMEN ZUR BEKÄMPFUNG DER VERBREITUNG VON COVID-19 IM BURGENLAN

 

====================================================================

Eine Nachricht von Sport Austria vom 23. Oktober

Die neue COVID-19-Maßnahmenverordnung wurde am 22.10,2020 gegen 21 Uhr publiziert und tritt mit Sonntag 25.10.2020.in Kraft. Die Inputs des organisierten Sports zum Entwurf im Vorfeld wurden fast vollumfänglich berücksichtigt, weitere problematische Einschränkungen für den Sport konnten damit abgewendet werden. Die Informationen auf unserer Website wurden bereits aktualisiert.

Die Eckpunkte der neuen Verordnung:

Bei der Sportausübung ist generell der Mindestabstand von 1 Meter zu halten (Ausnahme: kurzfristige Unterschreitung, Hilfestellung und Sportarten, bei deren sportartspezifischer Ausübung es zu Körperkontakt kommt).

Reduzierung der Höchstgrenzen bei nicht zugewiesenen Sitzplätzen (indoor 6 Personen, outdoor 12 Personen – zur Durchführung notwendige Personen wie 2 Teams bei Mannschaftssportarten oder BetreuerInnen zählen weiterhin nicht dazu).

Maximal 6 Kinder, denen gegenüber teilnehmende Personen Aufsichtspflichten wahrnehmen, sind ausgenommen (Eltern-Kind-Turnen mit 6 Kindern und 6 Erwachsenen somit möglich).

Parallele Gruppen ohne Durchmischung und mit Abstand zueinander sind weiterhin möglich.

Reduzierung der ZuseherInnen bei zugewiesenen Sitzplätzen (indoor 1.000 Personen, outdoor 1.500 Personen – ab 7 Personen indoor und 13 Personen outdoor ist auf jeden Fall ein Präventionskonzept und eine Anzeige bei bzw. ab 250 Personen die Bewilligung der Behörde notwendig).

Mund-Nasen-Schutz ist indoor auch am Sitzplatz zu tragen (außer Sportausübung).

Mund-Nasen-Schutz ist outdoor bei Veranstaltungen permanent zu tragen (außer Sportausübung).

Die Interpretation von Sport Austria solange keine weitere Klarstellung seitens der Ministerien folgt: Speisen und Getränke mit Ausnahme von Wasser dürfen erst ab einer Veranstaltungsdauer von mindestens drei Stunden verabreicht werden, außer der Gastronomiebetrieb ist nicht eigentlicher Teil der Veranstaltung (z.B. Vereinskantine ist unabhängig von Veranstaltungen immer geöffnet – es könnten also auch Gäste vor Ort sein, die nicht an der Veranstaltung teilnehmen).

Die neue Verordnung findest du hier (konsolidierte Fassung noch nicht verfügbar): https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2020_II_455/BGBLA_2020_II_455.html

Sport Austria – Österreichische Bundes-Sportorganisation

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Haftungsausschluss: Die Empfehlungen und Auskünfte wurde nach gewissenhafter Prüfung des mitgeteilten Sachverhalts erteilt. Es handelt sich um allgemein ableitbare Einschätzungen der Folgen dieser Ausnahmesituation. Trotz sorgfältiger Recherche zu den einzelnen Themen können wir angesichts der derzeitigen Häufung von Anfragen, der Ausnahmesituation, der unbeständigen Sachlage, die sich zum Teil täglich ändert, sowie dem oftmaligem Fehlen einschlägiger Judikatur, eindeutiger Rechtsvorschriften und gefestigter Rechtsprechung jedoch ausdrücklich keine Gewähr oder Haftung für eine etwaige gerichtliche Durchsetzbarkeit der Informationen übernehmen.