Österreichischer Heeres Yacht Club

## Veranstaltungen ##

Ausblick auf das Vereinsjahr 2018

Ausblick auf das Vereinsjahr 2018   VERSCHOBEN! Das geplante Fernwehfest zu Saisonende wurde...

Sturmwarnkarte auf LSZ

Die Landessicherheitszentrale Burgenland

Unser Clubgelände ist in Jois

Unser Clubgelände ist in der Marina Jois, 7093 Jois, Haus Nr. 5 (47°56´515" N; 016°47´720" E). Jederzeit erreichbar (Auto, Fahrrad, zu Fuß, schwimmend etc.) und vollständig ausgestattet.

Infos unter: (www.jois.info

Mit dem Schiff kann im Joiser Hafen bei den Gästeliegeplätzen angelegt werden, leider nicht vor dem Clubhaus, aber der Fußweg ist sehr kurz und machbar. 

Achtung Wintersperre: Die Clubanlage ist vom 31. Oktober bis ca. Ende März geschlossen. Wasser wird aus Frostschutzsicherungsgründen abgedreht. 

Liegenschaftswart: Email: liegenschaftjois [at] oehyc . at

Stellvertreter: Günter Kreuzer,Email: liegenschaftjois  [at]   oehyc . at 

Event. weitere Rückfragen unter office  [at]  oehyc . at  

----------------------------------------------------------------- 

Gemeinsam mit vielen Mitgliedern des ÖHYC, teilw. auch mit deren Familien, Freunden und Nachbarn des ÖHYC feierten wir am 3. Mai 2009 die Clubhaus- und Saisoneröffnung. Kaplan Damian, der regional zuständige Pfarrer, spendete der Anlage den Segen, damit ein Höherer über uns wacht und uns hoffentlich nie im Stich lässt. 

Diether Weinert gab in seiner Ansprache einen kurzen Überblick über die Geschichte des ÖHYC und den verschiedenen Versuchen, einen Standort zu finden.  

Hier ein kurzer Überblick über die Entwicklung der Standorte des ÖHYC:

Nach Gründung des ÖHYC im Jahr 1964 wurde bald klar, dass ein Segelverein ohne eigene Anlage schlecht bestehen kann und man begann mit der Suche nach einem Standort.

Am 14. März 1967 gab es ein Ansuchen um Genehmigung der Nutzung der ehemaligen Vogelwarte in Neusiedl am See.

Anlässlich der Generalversammlung in der Landesverteidigungsakademie am 6. Mai 1968 wurde den Pionieren herzlich für den Arbeitseinsatz bei der Errichtung eines 140 m langen Laufsteges zur Clubanlage gedankt.

Am 28. Februar 1973 erging eine Verständigung der Stadt Neusiedl/See, dass das Gelände der Vogelwarte durch die Stadt angekauft wurde und eine weitere Nutzung durch den ÖHYC nicht mehr möglich sei.

Im Herbst 1976 wurde mit tatkräftiger Unterstützung aller Mitglieder des Clubs, sowie den Pionieren der Garnisonen Neusiedl/See und Bruck/Leitha eine schöne, unseren Verhältnissen angepasste Clubanlage in der Purbacher Bucht geschaffen. Eröffnung war am 10. Oktober 1976.

Bereits zu Beginn der 90er-Jahre gab es schon Versuche vom Oberst Patzer die Anlage zu verlegen.

Im Jahr 2000 versuchte der Präsident, RgR Weinert, mit der Vorstellung dreier Möglichkeiten  in Neusiedl, Jois und Rust den Standort zu verlegen. Die Mitglieder in der Generalversammlung entschieden sich aber dagegen. Somit wurde die Clubanlage in Purbach mit großem Einsatz an Arbeit und Geld weiter in Stand gehalten.

Bedingt durch die prekäre Wasserstandsituation, insbesondere in den Jahren 2001 bis 2005, wo ein Anlaufen der Anlage Purbach fast ausschließlich nur mehr mit Jollen möglich war, wurde bei der Generalversammlung im März 2008 der Beschluss gefasst den Standort zu verlegen und bei der außerordentlichen Generalversammlung im Juni 2008 die jetzige Lokalität in Jois festgelegt.

Bereits Anfang Juli wurde mit den Gestaltungsarbeiten begonnen und beim traditionellen Treffen zu Saisonende, anfangs Oktober, war das neue Clublokal fast fertig und wir konnten unser erstes gemeinsames Fest feiern. 

Nach der feierlichen Einweihung am 3. Mai 2009 hat die Saison in der neuen Anlage begonnen. Wir hoffen, dass möglichst viele Mitglieder die neue Clubanlage nützen werden. Eventuelle Ratschläge für Verbesserungen, Änderungen oder ähnliches nehmen wir gerne entgegen und versprechend diese auch, sofern möglich, zu verwirklichen. 

Wir danken allen Mitgliedern, die durch Arbeitsleistung, Sach- und Geldspenden zum Gelingen unserer Clubanlage beigetragen haben.  

Ganz besonders möchten wir für die viele Mühe und die unzähligen Arbeitsstunden Diether Weinert, Günter Kreuzer, Jakob Muchitsch, Alfred Stückler, Heinz Pettirsch, Franz und Berta Listopad und Karl Danzinger danken.  

Auch einige Großspender haben ihr Herz, ihre Werkstätte und die Geldbörse geöffnet und großzügig geholfen. Besonderer Dank an: 

Ing. Ernst Diether Ehrlich und Ing. Ernst Ehrlich für den neuen Fahnenmast, eine zweite Sitzbank und eine neue Wandhalterung für unsere, vom YCP gespendete, große Schiffsglocke, und für die Gewehrauflagen, die wir zum Segel-Biathlon benötigen.

Jakob Muchitsch für vieles (diverseste Geldspenden, Duschwanne u. -wand, Waschbecken, Wetterstation, Schaukasten, PC-Bildschirm, Tastatur und Maus, diverseste Werkzeug, Beamer-teilw. u.v.m.),

Diether Weinert für den Computer, Dyson-Staubsauger,

Raoul Drucker für viele schöne Bilder und eine großzügige Geldspende,

Gustav Höbart für eine übergroße neue Clubfahne,

Günter Kreuzer für vieles (diverseste Geld- und Sachspenden, zB eine Markise mit neuer Stoffbespannung u.v.m.),

den Mitglieder der Segelgruppe Kalksburg für eine großzügige Geldspende,

Helmut Harfman für eine spontane Geldspende,

Hannes Hötzl ebenfalls für eine spontane Geldspende,

dem HSLV-Wien, der uns bei vielen Projekten unterstützte, zB Schließanlage, Funkanlage, Beamer,

dem HSV-Bruckneudorf, für die Schießanlage zum Segel-Biathlon.

Diese Liste kann jederzeit erweitert werden. Sach- oder Geldspenden werden nach wie vor gerne entgegengenommen, da die Ausbauarbeiten doch mehr Geld verschlungen haben als ursprünglich erwartet. Entweder persönlich bei einem der nächsten Clubabenden, beim nächsten Treffen in der Clubanlage oder direkt auf das Konto des ÖHYC: IBAN AT491200000686044207